Klassische Massagen

Klassische und Wohlfühl – Massagen

Massagen sind eine großartige Unterstützung, um wieder ins Gleichgewicht, die sogenannte innere Balance zu kommen. Es besteht die Möglichkeit zwischen klassischen Massagen sowie Aromamassagen zu wählen. Diese werden mit hochwertigen, Aromaölen durchgeführt, welche zusätzlich im lymbischen System wirken.

Praxis Massageliege

 

 Ganzkörpermassage – Aromaanwendungen 

Rücken, Beine und Füße werden mittels speziellen Griffen sanft bearbeitet.
Das Immunsystem wird gestärkt und „neue Lebensgeister“ und Energien werden geweckt. Kreuzschmerzen,  und Blockaden lösen sich. Rücken und Schultermuskulatur  werden sanft gelockert.Nimmt man zusätzlich die unterstützende Wirkung der Öle in Anspruch kommt man schneller zum Erfolg des Ganzheitlichen. Aromaanwendungen haben zusätzlich den großen Vorteil zur psychisch, stressreduzierenden,- entlasteten Wirkung, dass sie äußerst positiv auf das Hautbild wirken.

 

 

Lymmphddrainage, Bindegewebe, Faszien, Akkupressur, Klassische Massage, Wellnessmassage, Aromamassage, Hot Stone, Bürstenmassage, cellulite, Lymphe, entspannen,Burn Out, Stressminderung, Fußreflexzonen,

 

Teilkörper – Rücken 

Besonders durch Computerarbeit, Stress und Fehlhaltungen leiden immer mehr Menschen unter einer verspannten Muskulatur. Mit sanften Griffen und wertvollen Aromaölen wird ihr Nacken, sowie der Rückenbereich behandelt. Verspannungen und Blockaden lösen sich, Schmerzen werden reduziert. Man fühlt sich wieder wie neugeboren.

 

 Nacken/-Gesichts -Massage

Alltag und Hektik haben in unseren Gedanken rund um die Uhr genügend Nährstoffe, welche sich oftmals in Gesichtsverspannungen, Kopfschmerzen und dergleichen zeigen. Genau hier setzt diese Behandlung an. Verspannungen lösen sich, der Kopf wird wieder frei für die wichtigen Dinge im Alltag. Besonders fein ist es diese Behandlung mittels Ohrenkerzen zu beenden, da deren stresslösende, stimulierende Wirkung für ein besonderes Wohlgefühl sorgt.

 

 

 

 

Fußreflexzonen

Wir werden täglich von unseren Füßen durch das Leben getragen, schenken ihnen aber sehr wenig bis keine Aufmerksamkeit. Diese Methode beruht auf der Theorie, dass die Füße unseren kompletten Körper widerspiegeln. Jedes Organ im Körper ist einer Zone am Fuß zugeordnet. Schmerzen und Blockaden lösen sich, Selbstheilungskräfte werden durch die Stimulierung bestimmter Akupunktur  Punkte an der Fußsohle als auch am Fußrücken aktiviert und am Ende mit ätherischen Ölen verwöhnt.

Fußreflexzonen Massage

Lymphdrainage

Lymphe sind Gefäße welche die Körperflüssigkeit aus dem Gewebe ableiten. Aufgrund von Operationen, Narben, Stress, Belastungen kann dieses Abflusssystem gestört sein. Es kommt zur Ödembildung,- der betroffene Körperteil schwillt an. Bei einer Lymphdrainage Massage wird die Körperflüssigkeit mittels leichter Schub und Drucktechnik manuell abtransportiert.

Durch ihre parasymphatische Wirkung (Blutdrucksenkung) trägt sie sehr zur Entspannung, Beruhigung , Tonussenkung der Skelettmuskulatur sowie zur Anregung der Darmmuskulatur bei.

 

Faszien – Bindegewebsmassage

Eine Bindegebsmassage wird mittels Strich – und Zugtechnik durchgeführt. Sie gehört zu den Reflexzonenmassagen. Das tolle an einer Bindegewebsmassage ist, dass die Behandlung nicht nur lokal wirkt sondern auch über bestimmte Nervenreizungen auf die inneren Organe, den Bewegungsapparat anspricht.Hauptsächlich wird im Bereich des Rückens gearbeitet.Verklebungen der Haut und Unterhaut werden spürbar besser.Schnell lösen sich durch die enorme Wärmeinwirkung hartnäckige Verspannungen und Beschwerden.

Bindegewebsmassage

 

Segmentmassage

Segment bezeichnet einen bestimmten Rückenmarksabschnitt welcher bestimmte Organe sowie das Gewebe beeinflusst.Die inneren Organe werden reflektorisch beeinflusst, – die Durchblutung verbessert sich.Speziell wird an der Segmentwurzel ( Wirbelsäule) gearbeitet. Ausgebreitete Störfelder sei es im Bereich der Organe können durch eine Segmentmassage beseitigt werden.Eine Behandlung der Segmentzonen dauert maximal 30 Minuten und sollte anfangs bis zu 5 mal in 2- 3 Wochen durchgeführt werden.

 

Befundung